#1

Ätherische Öle

in Ätherische Öle 21.10.2008 16:37
von Belanja • Mitglied | 448 Beiträge
Es handelt sich hier um rein ätherische (also 100%) Öle, die einem Massageöl oder einem Grundöl (Mandel, Traubenkern, Olivenöl ect.) beigemengt werden können.
Wenn man seine Haut oder Allergien nicht kennt, soll man rein ätherische Öle nie pur auf die Haut geben.


Birke: trockene Haut, Ekzeme, Pilzinfektion, Cellulitis, Schuppen

Citronella: rheumatische Beschwerden, Muskelschmerzen

Geranium: beruhigend auf kranke oder gereizte Haut,

Jasmin: Depressionen, Stress, Erschöpfung

Kamille: Stress, Kopfschmerzen, gereizte Haut

Kreuzkümmel: Bauchschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Koliken

Lavendel: Müdigkeit, Depressionen, Kopfschmerzen, Verspannung, Hautprobleme

Melisse: Überreizung, Migräne, Depresionen, Insektenstiche

Orange: trockene Haut, hyperaktive Kinder

Pfefferminze: Kopfschmerzen, Erschöpfung, Übelkeit, Schwangerschaftsübelkeit

Rose: faltige und trockene Haut, geplatze Äderchen und verqollene Augen

Rosmarin: Atembeschwerden, Müdigkeit, Erschöpfung, Muskel und Kopfschmerzen, fettige Gesichts und Kopfhaut sowie Schuppen

Sandelholz: Husten, trockene und rissige Haut, entspannend in Massageölen

Thymian: rheumatische Schmerzen, Erkältung, Husten, Atembeschwerden

Zitrone: Erkältung, Erschöpfung, Desinfektion, Kältegefühl




nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Peter Weber
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 7 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 542 Themen und 1934 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen