#1

Salben

in Salben 05.06.2008 11:57
von Belanja • Mitglied | 448 Beiträge
Ringelblumensalbe

Man benötigt:

eine Handvoll getrockneter Ringelblumenblüten
einen (Ess - ) Löffel Honig
ein halbes Horn (1/8 l) Olivenöl

und

einen Mörser
ein verschliessbares Gefäß für die Salbe

Procedere:

Etwa eine Handvoll getrocknete Ringelblumenblüten im Mörser zu feinem Staub zerreiben. Einen Löffel Honig dazugeben, vermengen und das Ganze noch mit dem Olivenöl zu einer dickflüssigen Masse verrühren.
Die Salbe in einen kleinen Tiegel oder ein Glas füllen und gut verschliessen.
(Kleiner Tipp von mir: Die Salbe vor dem ersten Gebrauch einige Stunden kaltstellen - am besten überhaupt kühl und dunkel lagern --> Kühlschrank)

Art der Anwendung:

Als Schutz für die Lippen bei Wind und Kälte, rissige, trockene Haut, und zur Erweichung von verhornter Haut und Schwielen

ACHTUNG ! Diese Salbe eignet sich nicht für frische, blutende Wunden, da ihre Inhaltsstoffe nicht steril sind. Bitte nur abgekochte Zutaten auf offene Wunden- Infektionsgefahr!!!

Die Salbe hat eine geschätzte Haltbarkeit von 1 Jahr.
Die Ernte der Ringelblumen sollte etwa um den 2. Frühjahrsvollmond liegen, da diese zu der Zeit die meisten Wirkstoffe enthalten. Die Blüten nach den Trocknen nicht zu lange aufbewahren - möglichst schnell verarbeiten.


Quelle: "Karfunkel - Zeitschrift für erlebbare Geschichte"

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Peter Weber
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 7 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 542 Themen und 1934 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen