#1

Alraune

in .: A :. 17.04.2009 17:06
von Mairi • Mitglied | 1.098 Beiträge

Die Alraune....

.... ist eine sehr beliebte Pflanze der Hexe, ihr richtiger Name ist Mandragora officinarum. Sie gehört zu den gefährlichsten Pflanzen, da sie stark giftg ist.
Hat man eine Alraune, dann sollte man sie gut hegen und pflegen, denn es heißt, das Wurzelmännchen verhilft einem zu Reichtum, wenn man die Pflanze gut behandelt.
Eine Verwendung der Alraune wird hier nicht erklärt, da der Gebrauch der Pflanze tödlich enden kann.
Die Alraune ist eine mehrjährige, stengellose Pflanze. Die Wurzel wird bis 1 Meter lang und nimmt dabei bizarre Formen an. Einmal im Jahr kommt es zum Blattaustrieb. Dabei kommen aus dem Wurzelkopf dunkelgrüne Blätter.
Die Blüte ist bläulich bis violett und hat glockenförmige, fünflappige Blüten.
Die Beeren sind gelblich.
In der ganzen Pflanze und speziell in der Wurzel findet man Tropanalkaloide wie Scopolamin, Atropin, Hyoscyamin, Solandrin und Mandragorin sowie viele andere.
Es muß jedoch dringend vor der Einnahme jeglicher Pflanzenteile gewarnt werden, da die Alraune giftig ist. Bei unbeabsichtiger Einnahme müssen sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen getroffen werden und sofort ein Arzt aufgesucht werden.


...
..
.
.

lieben Gruß, eure Mairi

nach oben springen

#2

RE: Alraune

in .: A :. 17.04.2009 17:07
von Mairi • Mitglied | 1.098 Beiträge

Noch was zur Alraune

Dann leg ich mal los was ich so gefunden habe und bin später dann auf einen Link gestoßen den hier gleich dazuposte. Denn ausführlicher gehts einfach nicht, dagegen sind meine paar gesammelte Infos blass.


Meine gesammelten Infos:


Alraune:


Gehört zu Gattung Nachtschattengewächse


Pflege:

Die Alraune soll in Teil /Muttererde und Sanderde gepflanz werden.

Die Wurzel kann bis zu 1 Meter groß werden. Also stets für den passenden

Topf sorgen. Die Pflanze mag Sonne und ist mehrjährig.

Im Winter sollte man die Pflanze abdecken.

1 mal im Jahr kommt aus der stengellose Pflanze dunkelgrüne Blätter.

Blüten sind Glockenförmig und lila. Die Beeren sind gelblich/grün.


Chemische Inhaltsstoffe:

Tropanalkaloide wie Scopolamin, Atropin, Apoatropin, Cuskhygrin, Hyoscyamin,

Hyoscin, Solandrin und Mandragorin.


Heilwirkung:

schmerzstillend

Depression

Gelenkentzündung

Bei Gelenkentzündungen/Beschwerden wird sie Heute allerdigs nur noch als

Umschläge genutzt.


Verwendbares Pflanzenteile:

Die Wurzel


Zauber:

Wurde für Liebeszaber verwendet, Hexensalben und als Glücksymbol.

Hast du eine Alraune und pflegst sie sehr gut sodass das "Erdmännchen" auch glücklich ist, beschert

dir das Männchen ebenfalls glück - so erzählt man sich.


Achtung: sehr giftig.

NUR fertige Produkte aus der Apotheke verwenden - niemals selber mixen, da die Pflanze tödlich ist.

Die Umschläge nur unter ärzlicher Aufsicht anwenden.

Die Beeren sollten nicht verzehrt werden da sie Spuren der Alkaloide enthalten.

So, nun der Link aus der Uni:
<a target="_blank" href="http://www.phil.uni-passau.de/linguistik...Leseversion.pdf">http://www.phil.uni-passau.de/linguistik...n.pdf</a>


...
..
.
.

lieben Gruß, eure Mairi

nach oben springen

#3

RE: Alraune

in .: A :. 06.01.2010 15:51
von Iánua (gelöscht)
avatar

Alraune:

Samen in einer Anzuchtschale ausbringen. Diese etwa 3 Wochen bei 21 grad aufstellen, leicht Feucht. Danach etwa 3 Wochen bei etwa 2 bis 3 grad halten. jetzt wieder auf etwa 21 - 24 grad gehen., leicht feucht. Bitte keine Staunässe. Später pikieren in hohe Töpfe. Nicht zu oft umpflanzen, dies wollen Alraunen nicht! In Humose Erde pflanzen. Die pflanze ist Giftig

Hoffe ich konnte helfen^^
MFG Iânua

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Peter Weber
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 7 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 542 Themen und 1934 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen