#1

Transmutation

in Sprache und Begriffe in der Alchemie 20.05.2008 20:39
von Opus Noctis • Mitglied | 39 Beiträge
Transmutation

Die Transmutation bezeichnet die Überführung eines Stoffes in einen anderen. Um zu verstehen, wie dies möglich ist muss man die Denkweise der Alchemisten verstehen. Hier muss beachtet werden, dass ein Stoff aus den 4 Elementen Wasser, Feuer, Erde und Luft aufgebaut ist und in einem für den Stoff spezifischen Mischverhältniss vorkommt. Die Eigenschaften, die ein Stoff für uns hat, zum Beispiel fest, flüssig oder gasförmig, warm, kalt, weich und hart sind schlussendlich nur Resultat des Verhältnisses der in dem Stoff gemischten Elemente. Die Alchemie hat ihrerseits viele verschiedene Spektren und Sichtsweisen, sie sich jedoch alle auf dieses Modell beziehen. Um schließlich noch ein Beispiel zu nennen, sodass nicht nur leere Worte im Raume stehen sei hier als Beispiel das in der Hexenkunde oft fälschlicherweise als Element bezeichnete Holz genannt. Eo ipso lässt sich diese fälschliche Bezeichnung auch aufzeigen, sodass nach lesen der folgenden Zeilen keiner mehr an der Fehlbezeichnung festhalten wird.

So nehmen wir denn ein Stückchen Wurzelholz und geben es in eine Viole. Erhitzen wir es nun, so steigt Wasserdampf auf, also muss in Holz das Element Luft zu finden sein, da Wasserdampf Luft gleicht. Erhitzen wir weiter, so werden wir feststellen, dass der Wasserdampf am Violenrand kondensiert und Wassertrüpfchen bildet. Es muss also das Element Wasser vorhanden sein. Bei weiterem erhitzen stellen wir nun fest, dass nun weniger Wasserdampf aufsteigt und das Holz verkohlt, bis es schließlich zu brennen beginnt. Wir haben also auch das Element Feuer in unserem Hölzchen vertreten. Wenn das Holz schließlich abgebrannt ist bleibt noch etwas Asche zurück, die hier das Element Erde darstellt.

So wie in dem Beispiel genannt kann jeder Stoff in seine "Elemente zerlegt" und wieder "zusammengebaut" werden, sogar um neue Stoffe aus den alten zu bilden!!!

Um jedoch einen neuen Stoff mit neuen Eigenschaften und einem anderen Mischungsverhältniss der Elemente durch die Transmutation zu erreichen ist es von Nöten aus dem Grundstoff zuerst einmal die prima materia, einen eigenschaftslosen meist als schwarz beschriebenen Stoff zu bilden. Um dies zu ereichen sind allgemein 7 (kein Wunder, da dies die höchte magische Zahl darstellt) Schritte notwendig.

1. Calcination
2. Putrefaktion
3. Sublimation
4. Solution
5. Destillation
6. Coagulation
7. Extraktion

(Beschreibungen, worum es sich hierbei handelt findet ihr in den Fachbegriffen)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Crodak
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste , gestern 6 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 571 Themen und 1984 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen